Beiträge im Weblog "Kath 2:30"

Der Weblog "Kath 2:30" gehört zu den Projekten, die ich im Rahmen meiner Tätigkeit in der Katholischen Citykirche Wuppertal initiiert habe. Kath 2:30 nimmt in Form von Beiträgen, Audios und Videos aus der Sicht der katholischen Theologie Stellung zu aktuellen Themen. Regelmäßig veröffentliche ich dort Artikel und Kommentar.

Hier finden Sie den jeweils aktuellen Text. Weitere Texte finden Sie unter www.kath-2-30.de.

Kath 2:30 » Dr. Werner Kleine
Der neue Blog der Katholischen Citykirche Wuppertal
Heil auf Distanz
28. May 2016 Dies Domini
Dies Domini – 9. Sonntag im Jahreskreis, Lesejahr C Die Begegnung mit dem Fremden bedeutet immer eine Herausforderung. Die fremde Sprache, die Andersartigkeit der Kultur, die unterschiedlichen Mentalitäten - all das muss kommunikativ erst einmal überwunden werden. Die Angst vor dem Fremden bedeutet zudem eine große Hürde, die überwunden werden muss. Nicht jeder will sich […]
Lebendig machende Atemspende
14. May 2016 Dies Domini
Dei Verbum – Pfingsten, Lesejahr C Atmen gehört zu den Selbstverständlichkeiten des Lebens. An das Selbstverständliche ist man gewöhnt. Es ist gewöhnlich, zu atmen. Freilich verstellt das den Blick für die Lebensnotwendigkeit des Atmens. In jedem Erste-Hilfe-Kurs lernen die Teilnehmer, dass selbst bei Bewusstlosen die Atmung zu prüfen ist. Der Atem zeugt von Leben. Wer […]
Neubaugebiete
30. April 2016 Dies Domini
Dies Domini – 6. Sonntag der Osterzeit, Lesejahr C Es ist ein ekklesiales Drama, dass die Zeitgenossen erleben: Der Bischof von Rom stellt das Evangelium über den Katechismus. Was eigentlich kein Widerspruch sein dürfte, wird doch von manchem, der sich kirchentreu wähnt, so gedeutet. Die scheinbare Sicherheit der schwarz-weißen Katechismuswelt wird von einem, der auszieht, […]
Lebensfaktor Zeit
23. April 2016 Dies Domini
Dies Domini – 5. Sonntag der Osterzeit, Lesejahr C Es ist Zeit. Mehr als der Raum beeinflusst die Zeit das Sein des Menschen. Er ist ihrem Lauf ausgeliefert. Im Laufe eines Tages vollzieht sich die Veränderung unmerklich. Über Wochen, Monate und Jahre hinweg ist die Veränderung aber nicht zu übersehen. Der Mensch ist ein zeitliches […]
Die Gestalt der Worte
16. April 2016 Dies Domini
Dies Domini – Vierter Sonntag der Osterzeit, Lesejahr C Worte sind Windhauch – nichts als verwirbelte Luft, merkwürdige Striche auf solidem Grund. Bedeutung erlangen sie erst, wenn sie Gestalt annehmen. Die Laute, die der Mund eines Menschen formuliert, gelangen durch das Ohr eines Menschen in sein Inneres und müssen dort verstanden werden. Fehlt das Verstehen […]

Alle Beiträge von Dr. Werner Kleine im Weblog von Kath 2:30 finden Sie hier.